Die Geschichte der genetischen Linie von Fettaffen

Die genetische Linie von Grease Monkey geht auf die Sorte Cookies and Cream zurück. Dieser Hybrid wurde dann mit Gorilla Glue 4 gekreuzt, was zur Schaffung der Grease Monkey Stamm. Dieser potente indicadominierte Hybrid ist für seinen hohen THC-Gehalt bekannt, der bis zu 28% erreichen kann.

Der CBD-Gehalt ist mit weniger als 0,8% relativ niedrig. Die Auswirkungen dieser Sorte sind in der Regel sehr entspannend, was sie zu einer guten Wahl für diejenigen macht, die sich nach einem langen Tag entspannen möchten. Die Aromen dieser Sorte neigen dazu, süß und erdig zu sein, mit einem Hauch von Vanille und feuchtem Benzin.

Die Geschichte der genetischen Linie des Fettaffen

Die genetische Linie der Schmieraffen ist ein Hybrid aus der Sorte Cookies and Cream und der Sorte Gorilla Glue #4. Diese kraftvolle Mischung ergibt eine Aufteilung von 60 % Indica / 40 % Sativa mit einem THC-Gehalt, der bis zu 28 % erreichen kann. Der CBD-Gehalt ist mit 0,8 % relativ niedrig. .

Die Fettaffen-Cannabispflanze wird mittelgroß und hat eine Blütezeit von 56–63 Tagen. Sie ist nicht die am einfachsten anzubauende Sorte und daher am besten für Züchter mit etwas Erfahrung geeignet. Erträge sind gut, mit Indoor Pflanzen mit einem Ertrag von 1,4-1,7 Unzen pro Quadratfuß und Outdoor-Pflanzen mit einem Ertrag von 14-16 Unzen pro Pflanze.

Es gibt ein paar Grease Monkey-Phänotypen mit etwas anderen Eigenschaften.

Das Klima, das diese Sorte bevorzugt, ist mild, kann aber bei Bedarf auch in kühleren oder wärmeren Klimazonen zurechtkommen. Das Geschmacksprofil der Fettaffen-Marihuana-Sorte ist süß und vanilleartig, mit einem Hauch von feuchtem Benzin und Erdigkeit. Die Wirkung ist entspannend, aber anregend, was zu Euphorie und Gemütlichkeit führt – perfekt für einen Abend drinnen, um fernzusehen oder Musik zu hören!

WICHTIGE ERKENNTNISSE:

  1. Die Fettaffensorte ist eine Mischung aus der Sorte Cookies and Cream und Gorilla Glue #4.
  2. Diese Mischung führt zu einem 60% Indica / 40% Sativa Split, mit THC-Werten, die bis zu 28% erreichen können. Der CBD-Gehalt ist mit 0,8% relativ niedrig.
  3. Die Fettaffen-Cannabispflanze wird mittelhoch und hat eine Blütezeit zwischen 56-63 Tagen. Es ist nicht die am einfachsten zu züchtende Sorte und eignet sich daher am besten für Züchter mit etwas Erfahrung.
  4. Die Erträge sind gut, wobei Zimmerpflanzen 1,4-1,7 Unzen pro Quadratfuß und Außenpflanzen 14-16 Unzen pro Pflanze liefern.
  5. Das Klima, das diese Sorte bevorzugt, ist mild, kann aber bei Bedarf auch in kühleren oder wärmeren Klimazonen zurechtkommen.

Ein Leitfaden zur Auswahl der richtigen Fettaffen-Cannabissamen

Die Wahl der richtigen Cannabissamen ist ein entscheidender Schritt für eine erfolgreiche Ernte. Bei der Auswahl der Samen sind viele Faktoren zu berücksichtigen, darunter der gewünschte Effekt, die Blütezeit, der Ertrag, die Höhe, die Wachstumsschwierigkeit und das Klima.

Wenn es um feminisierte Cannabissamen von Fettaffen geht, gibt es ein paar Dinge zu beachten. In erster Linie sind diese Samen für das Wachstum in Innenräumen konzipiert. Wenn Sie planen, sie im Freien anzubauen, achten Sie darauf, einen Ort zu wählen, der viel Sonnenlicht erhält und moderate Temperaturen hat. Da es sich um feminisierte Samen handelt, müssen Sie sich nur um das Pflanzen weiblicher Pflanzen kümmern – was bedeutet, dass Sie sich nicht mit männlichen Pollensäcken befassen müssen!

Sobald Sie sich für den perfekten Standort für Ihre Fettaffenernte entschieden haben, ist es an der Zeit, über Nährstoffe nachzudenken. Diese Pflanzen sind schwere Futterspender und benötigen während ihrer vegetativen Phase viel stickstoffreichen Dünger. Achten Sie jedoch darauf, sie während der Blüte nicht zu viel Stickstoff auszusetzen – sonst können Sie mit verkümmertem Wachstum oder kleinen Knospen enden.

Last but not least, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz für Ihre Fettaffenpflanzen haben! Diese Damen können ziemlich groß werden – einige Exemplare sind dafür bekannt, in Innenräumen Höhen von über sechs Fuß zu erreichen! Wenn Sie also keinen industriellen Anbauraum (oder eine Garage) haben, ist es wahrscheinlich am besten, bei nur ein oder zwei Pflanzen pro Quadratfuß zu bleiben.

Die Vorteile des Anbaus feminisierter Fettaffen-Cannabissamen

Feminisierte Grease-Monkey-Cannabissamen sind eine der die beliebtesten Arten von Cannabissamen auf dem Markt. Sie werden für ihren hohen THC-Gehalt und ihre starken Erträge geschätzt, was sie zu einem Favoriten unter den Züchtern macht. Sie haben jedoch auch den Ruf, schwierig anzubauen zu sein, was für Anbauanfänger entmutigend sein kann. Aber mit ein wenig Know-how kannst Du erfolgreich feminisierte Grease-Affe-Cannabissamen anbauen und all ihre Vorteile genießen.

Ein Vorteil des Anbaus feminisierter Fettaffen-Cannabissamen ist, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass männliche Pflanzen Ihre Ernte ruinieren. Männliche Pflanzen produzieren Pollen, die weibliche Pflanzen befruchten können, was dazu führt, dass sie zwielichtige Knospen anstelle der starken, harzbedeckten Knospen produzieren, nach denen Sie suchen. Indem Sie nur feminisierte Samen anbauen, können Sie sicher sein, dass alle Ihre Pflanzen weiblich sind und dass Sie am Ende eine qualitativ hochwertige Ernte erhalten.

Feminisierte Grease-Monkey-Cannabissamen sind eine der die beliebtesten Arten von Cannabissamen auf dem Markt. Sie werden für ihren hohen THC-Gehalt und ihre starken Erträge geschätzt, was sie zu einem Favoriten unter den Züchtern macht. Sie haben jedoch auch den Ruf, schwierig anzubauen zu sein, was für Anbauanfänger entmutigend sein kann. Aber mit ein wenig Know-how kannst Du erfolgreich feminisierte Grease-Affe-Cannabissamen anbauen und all ihre Vorteile genießen.

Wenn Du darüber nachdenkst, feminisierte Fettaffen-Cannabissamen anzubauen, gibt es ein paar Dinge, die Du beachten musst. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihre Samen von einer seriösen Quelle kaufen. Es gibt viele Orte, die gefälschtes oder minderwertiges Saatgut verkaufen, daher ist es wichtig, dass Sie einen vertrauenswürdigen Verkäufer finden, der Ihnen qualitativ hochwertige Genetik zur Verfügung stellen kann.

Sobald Sie eine gute Quelle für Ihre Samen gefunden haben, besteht der nächste Schritt darin, fangen Sie an, sie zu keimen. Sie können dies tun, indem Sie sie in feuchte Papiertücher oder Torfmoos legen und sie dann für 24-48 Stunden an einen warmen (70-80 Grad Fahrenheit), dunklen Ort legen. Öffnen Sie nach Ablauf dieser Zeit das Handtuch oder Torfmoos, damit die Luft um die Samen zirkulieren kann; Dies hilft ihnen, gleichmäßig zu trocknen und verhindert, dass sich Schimmel darauf entwickelt.

Wie man Fettaffen-Cannabispflanzen anbaut

Wenn Du die Fettaffen-Cannabissorte anbauen möchtest, gibt es ein paar Dinge, die Du wissen solltest. Zunächst einmal ist dies eine Hybridsorte, die sowohl Indica- als auch Sativa-Genetik kombiniert. Dies bedeutet, dass es Eigenschaften von beiden Seiten des Spektrums aufweisen wird.

Zum Beispiel hat es den hohen THC-Gehalt einer Indica (von 24% bis 28%), sondern auch das energetische High einer Sativa. Es ist auch erwähnenswert, dass diese Sorte relativ einfach anzubauen ist, was sie zu einer guten Wahl für Anbauanfänger macht.

Wenn Sie Fettaffen-Cannabissamen anbauen, können Sie erwarten, dass Ihre Pflanzen eine mittlere Höhe erreichen. Sie haben auch eine Blütezeit von 56 bis 63 Tagen und produzieren einen Indoor-Ertragsbereich von 1,4 bis 1,7 oz / ft² oder einen Outdoor-Ertragsbereich von 14-16 Unzen pro Pflanze – je nachdem, wo Sie sie anbauen! Das bevorzugte Klima für den Anbau dieser Sorte ist mild; Sie können jedoch auch gemäßigte Klimazonen tolerieren.

Was die Aromen dieser Sorte betrifft, können Sie süße und Vanillenoten mit einem feuchten Benzinunterton erwarten. Die Wirkung von Fettaffen ist meist entspannt mit ein wenig Stimulation und Euphorie. Dies macht es zu einer guten Wahl, um am Ende des Tages zu entspannen oder eine gemütliche Couchzeit mit Freunden zu genießen. Insgesamt ist Fettaffe eine köstliche und potente Sorte, die jedem Cannabis-Enthusiasten gefallen wird!

Die medizinischen Vorteile des Konsums von Fettaffen-Marihuana-Sorten

Zum Beispiel hat es den hohen THC-Gehalt einer Indica (von 24% bis 28%), sondern auch das energetische High einer Sativa. Es ist auch erwähnenswert, dass diese Sorte relativ einfach anzubauen ist, was sie zu einer guten Wahl für Anbauanfänger macht.

Grease Monkey Exponate starke Indica-dominante physische Eigenschaften, aber mit einem zerebralen High, das ihrer Sativa-Linie zugeschrieben werden kann. Dies macht es zu einer idealen Wahl für diejenigen, die Linderung von Schmerzen oder Angstzuständen suchen, ohne sich zu sehr an die Couch gebunden zu fühlen.

Der CBD-Gehalt in Schmieraffen ist mit unter 0,8 % relativ niedrig, daher wird diese Sorte nicht für diejenigen empfohlen, die einen spezifischen medizinischen Nutzen von CBD suchen. Der hohe THC-Gehalt bietet jedoch einige medizinische Vorteile wie Verringerung von Entzündungen und Linderung von Schmerzen.

Fettaffe hat einen süßen und vanilleartigen Geschmack mit feuchten Benzinuntertönen, und das erdige Aroma erinnert an Kaffeesatz. Die Wirkung von Fettaffen ist meist körperlicher Natur und bietet den Benutzern einen entspannten und gemütlichen Körperstein und stimuliert gleichzeitig den Geist genug, um bei Bedarf produktiv zu bleiben.

Dies macht den Fettaffen perfekt, um sich nach einem langen Tag oder einer langen Woche zu entspannen, aber immer noch in der Lage zu sein, Dinge bei Bedarf zu erledigen. Aus diesen Gründen, kombiniert mit seiner einfach anzubauenden Natur, ist Fettaffe zu einer beliebten Wahl bei Züchtern und Rauchern geworden.

Kommentar verfassen