will autoflowering seeds flower under 12/12

Können Sie am 12.12. selbstblühende Samen anbauen?

Fragen Sie sich, ob Sie am 12.12. selbstblühende Samen anbauen können?

Die Antwort ist ja! In diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile des Anbaus von selbstblühenden Samen am 12/12 diskutieren.

Wir werden auch einige Tipps geben, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihren selbstblühenden Samen herauszuholen.

Was sind automatische Seeds?

Autoflowering-Samen sind Cannabissamen, die speziell gezüchtet wurden, um automatisch zu blühen, unabhängig vom Lichtzyklus, dem sie ausgesetzt sind.

Autoflower-Cannabispflanze

Dies bedeutet, dass im Gegensatz zu normalen Cannabissamen, die eine Periode von 12 Stunden Dunkelheit pro Tag benötigen, um zu blühen, selbstblühende Samen nach einer bestimmten Anzahl von Tagen zu blühen beginnen, unabhängig vom Lichtzyklus, in dem sie sich befinden.

Dies macht sie ideal für Züchter, die den Aufwand vermeiden möchten, ihre Wachstumslampen alle paar Wochen wechseln zu müssen, um ihre Pflanzen zur Blüte zu zwingen.

Können Sie am 12.12. selbstblühende Samen anbauen?

Ja, Sie können selbstblühende Samen am 12/12 anbauen.

https://www.youtube.com/watch?v=79-4vL9ykW4

Tatsächlich finden viele Züchter, dass der Anbau von selbstblühenden Samen am 12/12 der beste Weg ist, um das Beste aus ihren Pflanzen herauszuholen.

Dies liegt daran, dass Autoblumen, wenn sie am 12/12 angebaut werden, dazu neigen, größere Knospen und höhere Erträge zu produzieren als wenn sie nach einem anderen Lichtplan angebaut werden.

Darüber hinaus eliminiert der Anbau von Autoflowers am 12/12 die Notwendigkeit einer dunklen Periode, was für einige Züchter von Vorteil sein kann, die in Gebieten mit langen Sommertagen leben (z. B. in der Nähe des Äquators).

Darüber hinaus eliminiert der Anbau von Autoflowers am 12/12 die Notwendigkeit einer dunklen Periode, was für einige Züchter von Vorteil sein kann, die in Gebieten mit langen Sommertagen leben (z. B. in der Nähe des Äquators).

Einige Autoflowers, wie die der Northern Lights-Sorte, neigen dazu, besser zu sein, wenn sie nach einem 18/6-Lichtplan angebaut werden (18 Stunden Licht, gefolgt von 6 Stunden Dunkelheit).

Die Vorteile des Anbaus von Autopflanzen auf 12 – 12

Blühen selbstblühende Samen unter 12/12?

Ja, selbstblühende Samen haben eine Reihe von Vorteilen, wenn es darum geht, sie am 12/12 anzubauen.

Vorteile des Anbaus von selbstblühenden Marihuanasamen

Einer der größten Vorteile ist, dass sie viel einfacher zu züchten als herkömmliche Cannabissamen.

Dies liegt daran, dass sie keinen bestimmten Lichtzyklus benötigen, um zu blühen. Sie beginnen automatisch zu blühen, unabhängig vom Lichtzyklus, dem sie ausgesetzt sind.

Dies bedeutet, dass Sie einfach Ihren Anbauraum einrichten und vergessen können, bis es Zeit ist, Ihre Knospen zu ernten.

Ein weiterer Vorteil von selbstblühenden feminisierten Samen ist, dass sie eine kürzere Blütezeit haben als herkömmliche Cannabissamen.

Dies bedeutet, dass Sie Ihre Knospen schneller bekommen und sie früher genießen können.

Darüber hinaus neigen selbstblühende Samen dazu, widerstandsfähiger zu sein als herkömmliche Cannabissamen.

Dies bedeutet, dass sie Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen besser standhalten können, was Ihren Pflanzen helfen kann, während der Blütephase gesund zu bleiben.

Schließlich selbstblühende Samen im Vergleich zu feminisierten Samen neigen dazu, höhere Erträge zu produzieren.

Dies bedeutet, dass Sie mehr Knospen für Ihre Bemühungen erhalten, wenn Sie am 12/12 selbstblühende Samen anbauen.

Die Nachteile des wachsenden Halb-Hell-/Halb-Dunkel-Zyklus

Einer der Nachteile des Anbaus von selbstblühenden Samen am 12/12 ist, dass sie tendenziell kleiner sind als normale Samen.

Kleinere automatische Unkrautpflanze

Dies liegt daran, dass sie während der Blütephase nicht so viel Zeit haben, um zu wachsen und sich zu entwickeln.

Infolgedessen erhalten Sie möglicherweise keinen so hohen Ertrag von Ihren selbstblühenden Pflanzen.

Darüber hinaus sind selbstblühende Samen anfälliger für Stress und können schwieriger zu züchten sein als feminisierte Samen.

Tipps für den Anbau

Wenn Sie planen, am 12/12 selbstblühende Samen anzubauen, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen gedeihen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie eine selbstblühende Sorte wählen, von der bekannt ist, dass sie am 12/12 gut abschneidet (wie White Widow oder Blue Dream).

Zweitens, starten Sie Ihre Pflanzen unter 18/6 oder 20/4 Beleuchtung (18 Stunden Licht, gefolgt von 6 Stunden Dunkelheit oder 20 Stunden Licht, gefolgt von 4 Stunden Dunkelheit) und schalten Sie sie dann auf 12/12 um, sobald sie die gewünschte Größe erreicht haben.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie Ihren Pflanzen während des gesamten Wachstumsprozesses viel Wasser und Nährstoffe geben.

Kommentar verfassen